Sie sind hier: Startseite / Urlaub / London / Ein Besuch in Covent Garden
Ein Besuch in Covent Garden

Ein Besuch in Covent Garden

Covent Garden, im südöstlichen Teil Londons, ist eines der beliebtesten Viertel in der englischen Hauptstadt und zieht jährlich Millionen Besucher an.

Schon bewertet?

2.27777777778

Der Covent Garden im südöstlichen Teil Londons, zieht seit Jahrzehnten Besucher an. Das Viertel ist so beliebt, wie kaum ein anderes Viertel in London. Hier hat die Britische Hauptstadt ihr Zentrum für Besucher und gehobene Unterhaltung. Dabei begann alles mit einem Garten.

Covent Garden - Mehr als ein Marktplatz

Die Geschichte des malerischen Ortes in London, geht auf die Jahre 1199-1256 zurück. Der damalige König ernannte die 40 Acres (ca. 160.000m²) zu einem öffentlichen Garten, in dem Gemüse und Obst für die Stadt angebaut wurde. Der Garten erlangte so große Bedeutung für das historische London. Bis in das 17. Jahrhundert wurde er genutzt. Danach gab es einen Umbau: Am italienischen Design orientierte sich Inigo Jones, ein bekannter Architekt der Renaissance, für den Umbau und kreierte so auch den Covent Garden Market. Die Markthalle folgte erst 1830.

Der Covent Garden zieht nicht nur durch den schicken Baustil viele Besucher an. Der Markt hat seit der Mitte des 17. Jahrhunderts größte Bedeutung für die Gegend und Großbritannien erhalten. Hier war der Hauptumschlagsort exotischer Güter und edler Handelswaren. Auch heute noch werden Delikatessen und besondere Güter angeboten.

Royal Opera House

Neben dem Covent Garden Market, ist auch das Royal Opera House, auch Covent Garden Orchestra genannt, eine berühmte Sehenswürdigkeit von Covent Garden. Die Eröffnung des im italienischen Stil gehaltenen Gebäudes fand 1732 statt. Zahlreiche Schauspiele und einige Opern wurden aufgeführt, bis es 1808 niederbrannte. Der Wiederaufbau erfolgte schnell und ein Jahr später konnte mit einer Aufführung von Macbeth das Gebäude wieder eröffnet werden.

Das Viertel Covent Garden an der Themse in London, wird nicht nur durch das Royal Opera House interessant. Es scheint so, als würde der Charme der römischen Kultur aus dem frühen Mittelalter, noch immer spürbar sein. Das Viertel lockt mit Händlern, Straßenkünstlern an der St. Pauls Church und zahlreichen Pubs und Bars. So kann nach dem Besuch des Royal Opera House in traditioneller Britischer Umgebung entspannt werden.

Ob Covent Garden Market, Oper oder die vielen Schausteller, Bars, Pubs und Geschäfte in und um den Covent Garden, das Viertel gehört zu einem der schönsten Gebiete in Großbritannien. Auch ein paar romantische Stunden am Fluss sind in der sehr sicheren Umgebung empfehlenswert.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
  • Canary Wharf

    Canary Wharf

    Entdecken Sie Canary Wharf! Das einstige Hafengebiet beheimatet heute einen riesigen, architektonischen umwerfenden Bürogebäudekomplex.

  • Shopping in London

    Shopping in London

    Shopping in London - Wir zeigen Ihnen die angesagtesten und besten Adressen für Ihr London Shopping Erlebnis.

  • Buckingham Palace

    Buckingham Palace

    Buckingham Palace: Geschichte, Sehenswürdigkeiten in und um den Palace und die berühmte Buckingham Palace Wachablösung.

London City-Reiseführer
In 16 Rund­gän­gen führt der Autor den Leser durch das ge­sam­te Stadt­ge­biet und be­rück­sich­tigt dabei auch un­be­kann­te­re Win­kel wie Not­ting Hill, Cam­den oder Brix­ton.

London City-Reiseführer

In 16 Rund­gän­gen führt der Autor den Leser durch das ge­sam­te Stadt­ge­biet und be­rück­sich­tigt dabei auch un­be­kann­te­re Win­kel wie Not­ting Hill, Cam­den oder Brix­ton.

Preis: 16,90 €

Details & Kaufen